Schon früh stand für Björn Hake fest, dass er nichts anderes werden wollte, als Fotojournalist. So sammelte er bereits als Schüler erste berufliche Erfahrungen bei der TAGESZEITUNG (TAZ) in Bremen. 

 

1995 begann Björn Hake in Düsseldorf bei der renommierten Sportfotoagentur HORSTMÜLLER ein zweijähriges Volontariat zum Sportfotografen. 

 

Nach Beendigung des Volontariats wechselte er als festangestellter Fotograf in das Düsseldorfer Büro der Sportfotoagentur WEREK. Hier fotografierte er u.a. die Pferdesport-WM in Rom, diverse Formel 1 Rennen auf der gesamten Welt, die Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Athen und Sevilla. Natürlich wurde er auch bei der Fußball WM in Frankreich und der Fußball EM in Holland/Belgien eingesetzt und fotografierte auch das Finale in Paris. 

2001 machte sich Björn Hake in Düsseldorf selbständig. Für die Welt am Sonntag und der Financial Times Deutschland fotografierte er Themen aus den Bereichen Wirtschaft und Politik. Weiterhin behielt er aber auch den Fußball im Fokus - im Auftrag der Sportfotoagentur Pressefoto ULMER, für die er bis heute tätig ist.

 

Im Jahre 2007 zog er wieder in seine Heimatstadt Bremen. Zu seinen Auftraggebern gehören Kunden aus der Wirtschaft, Vereinen und Verbände. Im Bereich Medien u.a. der WESER KURIER mit seinen Regionalausgaben Verdener Nachrichten und Achimer Kurier, für die er lokale Ereignisse und Reportagen fotografiert.